Gastliches Albersdorf

Vorheriges Poster Nächstes Poster Bitte Rollbalken zum senkrechten und ggf. waagerechten Verschieben benutzen!
Click on German texts to get English explanations!

Vorheriges Poster Nächstes Poster Bitte Rollbalken zum waagerechten und senkrechten Verschieben benutzen!

Startseite mit Navigationsrahmen (unten)  Zurück

Gastliches Albersdorf

Traditionelle Gasthöfe waren die "Linde" und der "Dithmarscher Hof" (Thedens) am Kapellenplatz, Ramundt und die "Börse" an der Hauptkreuzung sowie die "Erholung" ganz in der Nähe. Eisenbahn, Ausflugs- und Kurbetrieb ließen seit dem Ende des 19. Jahrhunderts die Zahl der Hotels, Gaststätten und Pensionen in die Höhe schnellen. Von den hier gezeigten Betrieben gibt es 2006 noch die "Erholung" (oben und) sowie die "Waldesruh" (rechts).

Gastraum mit historischen Zinnkrügen und -tellern im ehemaligen Dithmarscher Hof

Dithmarscher Hof, später Kino
"Sehr langweilich, muß ein paar Stunden warten"

Gärtner Bartels betrieb in seinem Haus die Pension "Flora"

Bahnhofsrestaurant - heute ein Wohnhaus

Pension in Grossers Allee

Museums-Startseite mit Navigationsrahmen (unten)  Aöza  Zurück © Volker Arnold, zuletzt geändert am: