Erstes Poster Nächstes Poster Bitte Rollbalken zum senkrechten Verschieben benutzen! Posterübersicht
 
Erstes Poster Nächstes Poster Posterübersicht Schlecht lesbare Texte bitte anklicken! Zurück

Lindenbast (Aufbereiten von Bast / Online-Literatur)
Nach mehrwöchigem Rotten im Wasser, Spülen und Trocknen ist feinfaseriger Lindenbast besonders gut zu Schnüren und Geflechten zu verarbeiten.

Nach dem Rotten im Wasser lösen sich die einzelnen Bastschichten fast von selbst.

Im Frühjahr lässt sich die Rinde mit den Bastschichten sehr leicht vom Holz abziehen. Zurück

Beim Rotten der Rinde im Wasser bildet sich stinkender Schleim, der danach ausgespült werden muss.

Auch der Bast von Zweigen kann nach dem Rotten verwendet werden.

Trocknen der Bastschichten

Fruchtender Zweig und Blatt der Winterlinde

Museums-Startseite mit Navigationsrahmen (unten)  Aöza  Zurück © Volker Arnold, zuletzt geändert am: 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...