back - previous plate - next plate /topic - overview - short explanation in English

Kirche, Rathaus, Post und Bahn:
Bauten für die Öffentlichkeit (7)

 
 •Am Tag der Einweihung der Kreisbahn Norderdithmarschen im Jahre 1905 (links oben) am Kleinbahnhof mit girlandengeschmücktem Zug und Blaskapelle.
•Bereits seit 1857 besaß Heide ein Gaswerk in der Norderstraße – früh für einen kleinen Ort im Norden (links Mitte).
•Die ungünstige Lage des alten Gaswerks zur Bahn machte 1911 einen Neubau neben den Gleisen notwendig (links unten) – das heutige Gelände der Stadtwerke.
•Der nicht ganz fertige, noch uhrenlose Kleinbahnhof (rechts oben, 2001 Jugendzentrum) ist hier bei der Einweihung seines provisorischen Schankraums abgelichtet, dessen Bewirtschaftung der Kaisersaalwirt Ernst Bossel übernommen hatte.
•Die Kleinbahn kommt an (rechts unten, 1920er Jahre) – meistens waren nur sonnabends zum Markttag die Züge so voll. Die Kleinbahn durchfuhr die Geest im Ring über Tellingstedt, Wrohm, Pahlhude und Hennstedt und bestand von 1905 bis 1937. Einige Bahnhöfe stehen heute noch.

Sie können mit der Maus in den Fotos nach Bereichen suchen, wo sich der Mauszeiger in eine Hand verwandelt (+). Durch Anklicken dieser Bereiche kommen Sie zu Detailvergrößerungen.
Eine Patenschaft für diese Ausstellungstafel kann noch erworben werden.

Zurück . Vorherige Tafel . Nächste Tafel / nächstes Thema . Übersicht


•The official opening of the „Regional Railway Norderdithmarschen” in 1905 (left side above) at the railway station with fastoon-decorated train and brass-band.
•Already since 1857 Heide has its own gasworks - early for a little town in the North (left side middle).
•The inconvenient position of the old gasworks to the railway required a new building next to the tracks in 1911 (left side below) - the today's grounds of the municipal works.
•On this photo (right side above), the railway station hadn't been finished yet and was still without a clock. The picture was taken on the occasion of the official opening of its temporary public room, whose running was taken on by the „Kaisersaal”-landlord Ernst Bossel.
•The small-track train arrives (right side below,1920's) - only on the occasion of the saturdayly market-days the trains were crowded like that. The small-track train existed from 1905 until 1937; some stations are preserved until these days.

© Volker Arnold, zuletzt geändert am: