back - previous plate - next plate - next topic - overview - short explanation in English

Zur Schule gehen (1)

 
•Die Mädchenschule von 1876 (oben, um 1920) ist ein solider preußischer Behördenbau, der mitten in die ehemalige Gemeinweide "Kleinheide" (Lüttenheid) gestellt wurde – sehr zum Leidwesen des ehemaligen Anwohners, niederdeutschen Dichters und nunmehr Kieler Professors Klaus Groth. Der Bau ist 2001 nur wenig verändert.
•Lehrerkollegium der Mädchenschule 1894 (unten, links Fräulein Rogge, nach Heirat Frau Lorenzen).

Sie können mit der Maus in den Fotos nach Bereichen suchen, wo sich der Mauszeiger in eine Hand verwandelt (+). Durch Anklicken dieser Bereiche kommen Sie zu Detailvergrößerungen.
Eine Patenschaft für diese Ausstellungstafel kann noch erworben werden.

Zurück . Vorherige Tafel . Nächste Tafel . Nächstes Thema . Übersicht


•The girl's school from 1876 (above, around 1920) is a solide Prussian authority building, which was placed into the middle of the earlier common-pasture „Kleinheide” (Lüttenheid, = Little Heide) - to the regret of Claus Groth (low German poet and at that time professor in Kiel), who was an earlier resident. The building hasn't changed much until 2001.
•Teaching staff of the girl's school in 1894 (below).

© Volker Arnold, zuletzt geändert am: