back - previous plate - next plate - next topic - overview - short explanation in English

Arbeitsplätze (2)

 
 Uhrmacher Schubert bei Reparaturarbeiten (um 1930). Die Tür ist gegen Staub verhängt, und auf dem Tisch gibt es verschließbare Gläser, die verhindern, dass Schmutz in die empfindlichen Uhrwerke gelangt. Auch die ins Auge einklemmbare Lupe fehlt auf dem Arbeitstisch nicht. Hinten an der Wand der Schrank für die Uhren, deren Ganggenauigkeit noch korrigiert werden muss und die dort hinter Glas zur Beobachtung hängen. Damit alles gut geht, fehlt auch das Hufeisen am Wandbord nicht.

Eine Patenschaft für diese Ausstellungstafel kann noch erworben werden.

Zurück . Vorherige Tafel . Nächste Tafel . Nächstes Thema . Übersicht


Clockmaker Schubert at repair works (around 1930). The door is covered against dust and on the table are closable glasses, which protect the tender clock mechanisms against dirt. In the background at the wall the cabinet for the clocks, which still have to be checked and which are kept behind glass for observation. Remarkable also the horseshoe, which is as a good-luck charm fixed at the shelf.
© Volker Arnold, zuletzt geändert am: