back - previous plate - next plate / next and final topic - overview - short explanation in English

Die eigenen vier Wände (3)

•Lola Gerdts, die Direktorin der damals noch privaten Schule für "höhere" Töchter, der heutigen Klaus-Groth-Realschule (oben, um 1915), in ihrer Welt. Vollgepropft mit privaten Dingen, lassen nur die zu korrigierenden Hefte auf ihrem Schreibtisch den Arbeitsplatz erkennen.
•Abendbeschäftigung – vom Fotografen Willi Schölermann in seinem Hause am Markt in Szene gesetzt (links unten, um 1930). Der Junge hat aus einem Metallbaukasten ein Karussell gebaut. Computertechnik verdeutlicht das Bild in der aufgeschlagenen Zeitschrift (Detail, Neubau in Altona 1927).
•Damenkränzchen in einer der Villen in der Klaus-Groth-Straße (rechts unten, um 1910/15). Man zeigt, dass man sich mit Literatur und Handarbeit beschäftigt.

Sie können mit der Maus in den Fotos nach Bereichen suchen, wo sich der Mauszeiger in eine Hand verwandelt (+). Durch Anklicken dieser Bereiche kommen Sie zu Detailvergrößerungen.
Eine Patenschaft für diese Ausstellungstafel kann noch erworben werden.

Zurück . Vorherige Tafel . Nächste Tafel / nächstes und letztes Thema . Übersicht


•The headmaster of the private school for „higher” daughters (above, around 1915) in her own realm. The place is packed with private things, only the exercise books on her writing table indicate the working place.
•Evening occupation (left side below, around 1930).The boy has built with his metal construction set a merry-go-round. With computer techniques it is possible to make the picture from the opened newspaper visible (detail, building at Hamburg-Altona finished 1927).
•Coffee circle in one of the villas (right side below, around 1910/1915). Favourite occupations in that time are literature and needlework.
© Volker Arnold, zuletzt geändert am: