Vorheriges Poster Nächstes Poster Bitte Rollbalken zum senkrechten Verschieben benutzen!
Click on German texts to get English explanations!

Vorheriges Poster Nächstes Poster Bitte Rollbalken zum senkrechten Verschieben benutzen!

Startseite mit Navigationsrahmen (unten)  Zurück

Erdwerk Dieksknöll: Entdeckung von oben im Dürresommer Enclosure Dieksknöll: Discovery from above in the drought summer
Entdeckung im Dürresommer 1992: das "Erdwerk" auf dem Albersdorfer Dieksknöll. Die welkende Gerste zeichnete die Unterschiede im Untergrund besonders deutlich nach. Neben zahlreichen Gruben, die überwiegend auf umgestürzte Bäume früherer Zeiten zurückgehen, hob sich der lückenhafte Umfassungsgraben gut sichtbar ab.
Discovery in the drought summer 1992: the Enclosure on the Dieksknöll of Albersdorf. The wilting barley marked the differences in the subsoil especially clearly. Next to numerous ditches, which predominantly trace back to overturned trees of former times, the incomplete embracing ditch was clearly visible. 
Im rechten Teil des Luftbildes kann man sogar das begleitende Palisadengräbchen beobachten (unten). Die ehemaligen Eingrabungen sind mit feinerem Erdreich zugeschwemmt, das die Feuchtigkeit besser hielt: das Getreide blieb dort länger grün.
On the right side of the aerial view one can even see the accompanying small palisade ditch (below). The former diggings are filled up with finer soil, which better holds the moisture: crop stayed green for a longer time.
Reliefgrafik des Gieselautals mit Erdwerk und Großsteingräbern
Relief graphic of the Gieselau valley with enclosure and megalithic graves.
Übersichtsfoto des Geländerückens mit dem Gieselautal und den Erdwerkgräben
Schematic picture of the back of the terrain with the Gieselau valley and the enclosure ditches.
Luftfoto kontrastverstärkt und zur besseren Orientierung gedreht
Aerial view, contrast strengthened and turned for a better orientation.
Erdwerk Enclosure
Langbetten Long barrows

Museums-Startseite mit Navigationsrahmen (unten)  Aöza  Zurück © Volker Arnold, zuletzt geändert am: