Vorheriges Poster Letztes Poster  Interaktive Panoramen Bitte Rollbalken zum Verschieben benutzen! Posterübersicht

 

...Dokumentation und Spiegel der Stimmungen: Ringsum-Panoramen
An zehn Punkten des Riesewohldes wurde und wird der Wald bei Windstille gelegentlich durch 360°-Panoramen dokumentiert. Jedes Panorama ist aus 24 Aufnahmepositionen unter Verwendung von bis zu 45 Einzelfotos kombiniert. Hier eine Stelle "im Grund" über fast vier Jahre, in denen sich bei Bäumen und Sträuchern nicht viel änderte.

7. Mai 2006 frühmorgens: Die Blätter von Bingelkraut, Buschwindröschen und anderen Frühblühern bedecken dort, wo es feucht und auch später nicht zu dunkel ist, den Boden. Gräser sind noch nicht zu sehen. Das Blätterdach der frisch belaubten Bäume ist schon weitgehend geschlossen.
19. November 2006: Nach regenarmer Zeit fließt kaum Wasser in den Bächen. Buntes Herbstlaub hängt noch an Bäumen und Sträuchern, das meiste ist schon gefallen und bedeckt den Waldboden.
10. Dezember 2007: Starke Regenfälle ließen die Bäche anschwellen. Da es bisher kaum fror, grünen noch die Waldgräser neben Waldmeister und verwelkendem Bingelkraut. Im Spätwinter zuvor war eine Esche im Sturm gebrochen, neben ihrem Stumpf lehnt ihr Rest gegen Nachbarbäume. 
25. Januar 2004: Die Bäche sind mäßig aktiv; alles ist in frischen Neuschnee gehüllt, der wenig später wieder taute.

Vorheriges Poster Letztes Poster Interaktive Panoramen

Museums-Startseite mit Navigationsrahmen (unten)  Aöza  Zurück © Volker Arnold, zuletzt geändert am: 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...