Dithmarschen auf Touren

KN18: Delver Koog (4 km)

Route (DELVKG-N84) durch Grünland und Schilfflächen auf überwiegend befestigten Wegen. Einige Wegstrecken grasig und ggf. problematisch bei Nässe.
DELVKG: Start an einem Wirtschaftsweg von Delve in den Delver Koog. Offenbar im Spätmittelalter eingedeichte Eiderschleife, die seinerzeit mehr Ansiedlungen als heute (Höfe Delverort und Langenhorn) gehabt haben soll. Heute findet man im Delver Koog viel mehr oder weniger brach gefallenes Grünland, auf dem es zur Massenausbreitung der Flatterbinse kommt. Im Delver Koog befindet sich eine Beobachtungsstation des NABU.
N78L: Vor uns die ganz flachen Randdämme eines Kooges für die Reetmahd, in dem Wasser angestaut wird, damit dort Schilf gut wachsen kann. Im Winter wird das Schilf gemäht. Unser Weg geht bis hinter N79 am Randwall dieses Schilf-Kooges entlang.
N79: Abkürzungsmöglichkeit nach links direkt zu DELVKG.
REET-L: Hier am nördlichsten Rand der Delver Geesthalbinsel ist der traditionelle Platz, an dem im zeitigen Frühjahr das im Winter geschnittene Reet gesäubert und transportfertig gebündelt wird.
N84: Ende der Route 290 m vor dem Startpunkt DELVKG.  
Zurück

Zurück  © Volker Arnold, zuletzt geändert am: