Dithmarschen auf Touren

KH3: Moore um den einstigen Ecksee (5.8 km)

Route (SHKRIM-H57R) durch Acker- und Grünland auf durchweg befestigtem Weg. 
SHKRIM: Start an einer Wegekreuzung in Schalkholz-Krim.
H50: Rechts ehemals vermoorte Niederung teilweise mit erkennbaren Torfabbaukanten. Dieses Moor verbindet die Broklandsauniederung im Westen mit der Tielenauniederung im Osten und trennt die Dithmarscher Hauptgeest von der "Norderhamme".
H53: Rechts in der Niederung lag bis zum Ende des 19. Jahrhunderts der sagenumwobene Ecksee inmitten des Moores.
H54R: Wir haben eine letzte vereinzelte Geestkuppe verlassen und sind nun inmitten des Schalkholzer Moors, eines drainierten und zu großen Teilen durch Torfstich abgebautes ehemaliges Hochmoor.
SHALMR: Links wieder vernässte Zone; in der Umgebung auch der aromatisch duftende Gagelstrauch.
GRILPL: Schutzhütte mit Bank und Grillplatz, Info. In der Nähe fand man im 19. Jahrhundert einen von vier nachgewiesenen (eisenzeitlichen?) Bohlenwegen durch das Moor, der zu einer Geestkuppe führte.
MITWLT: Ein Laienforscher nimmt an dieser Stelle eine bedeutende urgeschichtliche Kultstätte an.
H57R: Ende der Route 800 m vom Startpunkt SHKRIM.  
Zurück

Zurück  © Volker Arnold, zuletzt geändert am: