Dithmarschen auf Touren

KH18: "Kreistannen"-Ost (3.3 km)

Route (BEICAF-Z9HL) auf durchweg unbefestigten Wegen ganz überwiegend durch Nadelholz. Allgemeines zu den "Kreistannen" siehe unter KH17!
BEICAF: Start am Waldcafe "Altes Forsthaus" in der nördlichen Verlängerung des Heider Forstweges.
H40L: Wir wählen einen Weg parallel zum Hauptweg, aber rechts (östlich) davon.
Z4R: Bald wechselt der Forst von Fichten- auf Kiefernpflanzungen.
STNOF1: Schneisenartiger Pfad nach links.
STENOF: "Stenoben, Steinofen", restaurierte Grabkammer aus der Bauernsteinzeit (ca. 3300 v. Chr.). Durch Steinausbeutung um 1800 fehlen dem Grab heute wohl zwei Decksteine sowie wahrscheinlich auch ein Tragstein; ein weiterer, aus der Lage gerückter Tragstein wurde aus Bruchstücken ergänzt. An der Straße Histour-Schild.
898HR: Bis BAGSEE reizvolle Wege dicht am Waldrand.
BAGSEE: ehemaliger Baggersee, tiefste Stelle größerer Abgrabungen für ein Zementmischwerk. Der kleine See hat einen ökologischen Wert durch seine Armut an Nährstoffen, wodurch z. B. kein Schilfgürtel zu stande kam.
UMKEHR: Hier geht der Pfad nicht weiter - zurück!
Z6L: Wir queren bis Z9HL auf einem unscheinbaren Pfad einen Fichten-Jungwuchs mit interessantem Unterwuchs, darunter viele Mageranzeiger wie Heide, Flechten und Blaubeeren sowie Beständen der Wald-Erdbeere.
Z9HL: Ende der Route 500 m vor dem Startpunkt BEICAF.
Zurück

Zurück  © Volker Arnold, zuletzt geändert am: