Dithmarschen auf Touren

KH1: Im und am Ostroher Moor (4.6 km)

Teilweise viel belaufene Ortsrandwege, überwiegend unbefestigt.
RINGRT: Start der Tour (RINGRT-E34L) am Ringreiterplatz in Ostrohe.
KLBAN1: Unser Weg biegt auf den Damm der ehemaligen Kleinbahn Norderdithmarschen ein (bis KLBAN2). Von dort führt ein sehr schmaler Plattenweg weiter bis PLATWG: Auf den Koppeln rechts des Weges befinden oder befanden sich sehr fundreiche Siedlungs- und Werkplätze der späten Bauernsteinzeit (um 2500-2000 v. Chr., teilweise durch Kiesabbau beseitigt, sonst unter Grünland).
905L: Bis E34L benutzen wir den Klaus-Groth-Wanderweg (von Heide nach Tellingstedt).
FCHSBG: Der Fuchsberg war eine in die Niederung hereinragende Geestkuppe, die zu großen Teilen abgegraben ist. Auf der ehemaligen Abbauböschung rechts des Weges hat sich eine Heidevegetation entwickelt.
E30HR: Wir gelangen in das Ostroher Moor, heute ein Flickenteppich aus Grünland, verbuschten Torfabbaugebieten und Angelteichen.
E32: Hier besteht die Möglichkeit der Abkürzung links nach Ostrohe (Route Nr. 2, E25R-E37). Die großen Teiche gehen auf Backtorfgewinnung zurück.
E34L: Ende der Route; nach links 600 m auf wenig befahrener Dorfstraße zurück zum Startpunkt am Ringreiterplatz (RINGRT).
Zurück

Zurück  © Volker Arnold, zuletzt geändert am: