Dithmarschen auf Touren

KM12: Riesewohld um Quellental (5.8 km)

Route (DREIEK-R38) durch Wald und etwas Ackerland auf weitgehend unbefestigten Wegen. Bei nördlichen und östlichen Winden in Nordteil Verkehrslärm von der Autobahn.
DREIEK: Start bei den "Dreieckshäusern" (Mölkenkoppel) östlich von Westerwohld.
R15: Wir queren einen Waldbach, deren Oberlauf im Forst- und Teichgut Quellental zu Fischteichen aufgestaut ist (Privatbesitz, nicht betreten) und der weiter unten früher die Westerwohlder Wassermühle betrieben hat. Erlenbruchwald im Bachtal.
R17R: Wir verlassen den Wald auf befestigten Wegen durch die Feldmark zur Umgehung von Quellental.
QELTAL: Hier lassen wir Quellental rechts liegen.
R25HL: Ab hier Abstecher zur malerischen Fünffingerlinde (FUEFIN), wohl dem einzigen Baum des Waldes der aus der Zeit der Waldbeweidung übrig geblieben ist.
R28L: Abkürzungsmöglichkeit über R13 zu R37 um gut 1.5 km.
R30R: Weg oft nass und schlammig.
R31: Weg dicht außerhalb des Waldes
R33-R34: Unscheinbarer Pfad bzw. etwas querbeet östlich eines Zaunes.
R37: Besonders im Nordteil des Waldes Anpflanzungen besonderer Nadelgehölze wie Mammutbaum für Schmuckgrün.
R38: Ende der Route 280 m vor dem Startpunkt DREIEK.

Eine etwas abenteuerliche Alternativroute, teils durch Feuchtwald, führt von der Fünffingerlinde (FUEFIN) über X33R, X34, X35, X36 und BACH-R zu R32, dort halblinks weiter (von X34 zu X35 z. T. querbeet an der Grenze von Laub- und Nadelwald).
Zurück

Zurück  © Volker Arnold, zuletzt geändert am: