Dithmarschen auf Touren

KS16: In den Klevtälern zwischen Burg und Stubbenberg (4.7 km)

Route (S32-EEMTRF) am Klev in Seitentälern und durch Feldmark auf überwiegend befestigtem Weg. 
S32: Start unten am Klev an der Straße von Buchholz nach Buchholzermoor, bis S35L Weg am Klev bis zum Paradiestal.
S34: Abkürzungsmöglichkeit zu S97R. Bei östlichem Wind ggf. Geruchsbelästigung durch Kläranlage. Dort stand früher die Buchholzer Wassermühle.
S36: Paradiesquelle, früher als Mineralquelle genutzt (Histour-Schild).
S92: Die Gebäude waren früher eine Art Kurhaus, später Kinder- und Schülerheim.
S97R: Unser Weg führt auf die Hochfläche hinauf und in ein weiteres System von Seitentälern hinunter. Die während der letzten (hier gletscherfreien) Eiszeit angelegten Täler am Klev entstanden durch Erosion über sommerlich auftauendem Dauerfrostboden und sind für hiesige Verhältnisse recht steil und eng.
EEMTRF: Im Hang Vorkommen zwischeneiszeitlichen, stark gepressten braunkohleartigen "Blättertorfs", der in Notzeiten abgebaut wurde (Infoschild). – Ende der Route 150 m vor dem Startpunkt S32.
Zurück

Zurück  © Volker Arnold, zuletzt geändert am: